DM lang und D-Cup am Baasee

j3Hj3kqw_jpeg

Die DM Lang und den Deutschland-Cup richtete diesmal der SV IHW Alex 79 Berlin am 28. und 29.09. 2019 in Bad Freienwalde aus. Das Gebiet um den Baasee mit seinem offenen Laubwald und recht vielen Höhenmetern bot gute Belaufbarkeit, erforderte aber auch gute Kondition. Es handelt sich hier um eine eiszeitlich geformte Moränenlandschaft. Das Höhenprofil war sehr feingliedrig mit teilweise steilen Hängen.

Recht viele Läufer (21) von unserem Verein reisten in die Brandenburger Wälder um sich mit der gesamtdeutschen OL- Konkurrenz zu messen oder einfach einen coolen Lauf zu haben. Das gelang auch den meisten von uns und viele Planeten erzielten herausragende Resultate. Deutsche Meister wurden Stanja Lindig in der D14, Gisela Tonn in der D65 und Manfred Hickethier in der H65. Vizemeister wurden Andrea Janus D60 und Robert Dittmann H40.

Weitere Ergebnisse in den Top Ten: Martin Weisbrich  H21AK 2. Platz, Frank Wiedenfeld DirKS 1. Platz, Katrin Scheuermann D45 9. Platz, Thomas Lindig A45 7. Platz, Gerd Zimmermann H55 9. Platz.

Auf dem Siegerpodest bei der H65 standen neben Hicke auch Helmut Härtelt als Dritter und Konrad Tonn als Fünfter. Da haben die “Erfahrenen“ mal wieder gezeigt, wie’s geht. Am zweiten Tag stand dann der Deutschland-Cup mit seinen spannenden 5er Staffeln auf dem Programm. Auf der offenen Start – und Zielwiese konnte man die Staffeln und die vielen Wechsel auch ohne den sonst üblichen Sichtposten gut beobachten und anfeuern. Unsere zwei Staffeln hatten auch ihren Spaß und belegten mit sehr guten Laufleistungen in einem gut besetzten Feld den 12. und 22. Platz von insgesamt 56 Staffeln. Swenja Sickert, Andrea Janus und Karolina Weisbrich stellten eine Staffel in der offenen Klasse und belegten den 23.Rang.

Planeta Radebeul 2 (Platz 12): Robert Dittmann, Helmut Härtelt, Stanja Lindig, Gerd Zimmermann, Thomas Lindig

Planeta Radebeul 1 (Platz 22): Martin Weisbrich, Jürgen Scheuermann, Katrin Scheuermann, Manfred Hickethier, Frank Sickert

Text: Thomas Lindig und Swenja Sickert

Fotos: Thomas Lindig

weitere Fotos: auf der Veranstaltungsseite

Werbeanzeigen