Senioren-WM 2016 in Tallin

Qualifikation Langdistanz – 2 Planeten im A-Finale

 

Am Mittwoch und Donnerstag fanden die Qualifikationsläufe über die Langdistanz bei der diesjährigen Senioren-WM in Estland statt. Als Wettkampfzentrum hatten die rührigen Organisatoren einen Sportpark ca. 60 km östlich von Tallinn ausgewählt, der die notwendige Infrastruktur für die ca. 3.800 Teilnehmer zur Verfügung stellte. Vom Parkplatz aus musste ein Bus-Shuttle genutzt werden, um das Wettkampfzentrum zu erreichen, der aber reibungslos und ohne größere Wartezeiten funktionierte.

Das Gelände war gekennzeichnet von einem detailreichen Relief, teilweise starkem Unterbewuchs sowie einigen sumpfigen Abschnitten, die wohl fast alle Bahnen, speziell am 1. Tag zu spüren bekommen haben. Nasse Füße waren garantiert …

Die Planeten schlugen sich durch die Bank wacker und konnten mit 2 A-Final-Teilnahmen durch Helmut (H65) sowie Frank Sickert (H40) überzeugen. Alle anderen Teilnehmer werden das B-Finale über die Langdistanz bestreiten, das zum Abschluss am Samstag ca. 70 km östlich von Tallinn in Pikasaare ausgetragen wird.

Zuvor steht aber noch ein wohlverdienter Ruhetag an, der zum Erkunden der Umgebung sowie Auffüllen der Energiespeicher genutzt werden wird. Als kleiner Vorgeschmack wurde nach dem 2. Qualifikationslauf noch das nördlich gelegene Moor Viru Raba besichtigt, das in einzelnen Teilen an die beiden vergangenen Läufe erinnerte.

 

_______________________________________________

Links:

Ergebnisse / Photos

http://wmoc2016.ee/competition/results/

Homepage WMOC

http://wmoc2016.ee/

Advertisements